Kraftmess-Systeme - Zugkraftmessung


Kraftmess-Systeme dienen der Messung, Regelung und Steuerung von Zugkräften in flexiblen Materialbahnen bei unterschiedlicher Materialbreite, wie Kunststoff-Folien, Metall, Papier, Textilien usw.

Messlagerzapfen MLZ

  • in Fußausführung
  • in Flanschausführung
  • Messlagerzapfen mit Montagehilfe
    in Flansch- oder Fußausführung



Von der Verfahrenstechnik wird die Forderung gestellt, Bahnzüge in laufenden Bahnen zu messen. Die Zugmessung erfolgt weglos, damit wird die Bahnführung nicht verändert. Das elektrische Ausgangssignal dient als Regeleinfluss zum Antriebssystem und zur Visualisierung (Zuganzeige).

Zugmessungen haben sich bewährt zur Drehzahlregelung von Auf- und Abrollern (auch Doppelauf- und Abrollstationen mit automatischen Schneid- und Anlegesystemen) und für pneumatische Bremsen, die über einen EP-Wandler angesteuert werden.

Zugmessungen werden auch zur Regelung von Antriebssystemen in Trocken-und Feuchtzonen sowie Kühlzonen usw. eingesetzt, also dort, wo sich Längenänderungen der Warenbahn als Folge der Bearbeitung ergeben.

Der Messlagerzapfen MLZ wird verbaut in den Zugmess-Stationen vom Typ G2.1...

Technical Data Tension measurement
measuring range 0-500 N
bridge resistance 350 Ohm
connection via round connector 4 pol. / M12x1
Load cell Measuring plug
accuracy class for pressure or traction ±0,1% ±0,2%
nominal characteristic value 2mV/V 1mV/V
temperature range -10..+100°C -10..+105°C
supply voltage 12V DC 10V DC
max. load 150% v.E. 300% v.E.
breaking load >300% v.E. >300% v.E.
protection class IP 20 IP 54


Messwalzen / Zugmess-Stationen

Messwalzen finden Anwendung bei der Messung, Regelung und Steuerung von Zugkräften in flexiblen Materialbahnen wie Kunststoff-Folien, Metall, Papier, Textilien usw.

Von der Verfahrenstechnik wird die Forderung gestellt, Bahnzüge in laufenden Bahnen zu messen. Die Zugmessung soll weglos erfolgen, damit die Bahnführung nicht verändert wird. Das elektrische Ausgangssignal dient zur Zuganzeige und gleichzeitig als Regeleinfluss zum Antriebssystem.

Zugmessungen haben sich bewährt zur Regelung von Auf- und Abrollern (auch Doppelauf- und Abrollstationen mit automatischen Schneid- und Anlegesystemen) und für pneumatische Bremsen, die über einen EP-Wandler angesteuert werden. Desweiteren werden Zugmessungen zur Regelung von Antriebssystemen in Trocken- und Feuchtzonen sowie Kühlzonen usw. eingesetzt, also dort, wo sich Längenänderungen einer Warenbahn als Folge einer Bearbeitung ergeben.

Zugmess-Stationen mit integrierter Messwalze; Einbaulage unabhängig, Typ G2.1.20/500 zweiseitige Messung

Technical data Tensile force measuring station G2.1/500
measurement range 0-500 N
bridge resistance 350 Ohm
connection via bullet 4 pol. / M12x1
accuracy class ±0,2%
nominal characteristic value 1mV/V
temperature range -10..+105°C
supply voltage 10V DC
max.load 300% v.E.
break load >300% v.E.
protection class IP 54
design Flange or foot design


Zugmess-Stationen, Typ KM ... G2 einseitige Messung

Technical data Tensile force measuring KM ... G2
measurement range 1:20
repeating accuracy ±1%
rated voltage 5V
max. voltage 10V
measuring signal at 5V and nominal load approx. 6,5mV
Impedance of the DMS bridge 350 Ohm
temperature coefficient 2mV/K
operating temperature -10 ... +80°C
bullet with 4 poles UTG 10-4
Load cell KM2 / KM4
Nominal measuring force 100N / 500N
overloadable up to 1000N / 5000N


Zugmess-Stationen, Typ KM ... G3

Technical data Tensile force measuring KM ... G3
measurement range 1:20
repeating accuracy ±1%
rated voltage 5V
max. voltage 10V
measuring signal at  5V and nominal load ca. 6,5mV
impedance of the DMS bridge 350 Ohm
temperature coefficient 2µV/K
operating temperature -10 ... +80°C
bullet with 4 poles UTG 10-4
Load cell KM2 / KM4 / KM8
nominal measuring force 100N / 500N / 2000N
overloadable up to 1000N / 5000N / 20000N


Kraftmessaufnehmer KM

KraftmessdoseKraftaufnehmer kommen überall dort zur Anwendung, wo Kräfte oder Belastungen zur Anzeige oder zur Istwertrückführung in Regelkreisen benötigt werden.
Der Kraftaufnehmer ist ein Messwertaufnehmer und dient zur Erfassung und Messung von Druckkräften bis 2000 N. Die Druckkraft muss senkrecht auf den Messaufnehmer wirken. Die Messkette besteht aus dem Kraftaufnehmer, einem kompakten mechanischen Bauteil mit geringen Abmessungen, sicherem Überlastschutz, steckbaren Anschlüssen und hoher Empfindlichkeit sowie einem elektronischen Messverstärker. Der Kraftaufnehmer ist lageunabhängig einbaubar und somit universell einsetzbar. Die Kraftmessung beruht auf der Umwandlung der mechanischen Messgrösse über Dehnungsmessstreifen - Vollbrückenschaltung in ein proportionales elektrisches Ausgangssignal.

Der Kraftmessaufnehmer KM wird verbaut in den Zugmess-Stationen vom Typ KM ... G2 und G3

Messeinrichtung für Profile KF

Zugkraftmessung für Profile im sensiblen Zugkraftbereich.
Die Zugmessung arbeitet über Dehnungsmessstreifen weglos. Durch die kompakte Bauform kann der Zugkraftfühler leicht nachgerüstet werden. Die Justierung erfolgt beim Einbau. Wenn keine zusätzliche Umlenkrolle vorhanden ist, kann das System mit einer integrierten Umlenkrolle zur Festlegung der resultierenden Messkraft geliefert werden.

Der Einsatz erfolgt vor einer Auf- oder Abwicklung sowie überall dort, wo in einer laufenden Warenbahn die Zugkraft gemessen werden soll oder als Signal in einen Regelkreis geführt werden muss.

Zugkraftmessung für Profile
Technical data
force sensor Type KF6-I KF6-II KF6-III KF6-IV
nominal measuring force 15N 38N 90N 240N
measuring range 1:20 1:20 1:20 1:20
overloadable up to 20N 50N 120N 300N
repeating accuracy ±4% ±4% ±4% ±4%
weight with connector 200g 210g 210g 210g
nominal voltage 5V 5V 5V 5V
max. voltage 10V 10V 10V 10V
measuring signal at 5V and nominal load ca. 6mV ca. 6mV ca. 6mV ca. 6mV
temperature-
coefficient
2µV/K 2µV/K 2µV/K 2µV/K
impedance of the DMS-bridge 350 Ohm 350 Ohm 350 Ohm 350 Ohm
operating temperature 0-50°C 0-50°C 0-50°C 0-50°C

Weitere Produktinformationen finden Sie hier und passende Messkraftverstärker hier.

LIEDTKE Antriebstechnik GmbH & Co. KG


LIEDTKE Magnetpulverkupplungen und -bremsen GmbH & Co. KG




 

Böcklerstraße 1
31789 Hameln
Germany

Phone: +49 (0) 51 51 / 98 89 -0
info@liedtke-antriebstechnik.de

 
Impressum
Datenschutz

Unsere Partner